• Fackelzug & Gedenkgottesdienst

    LIFE+ Requiem Poster2

    Am Internationalen Welt-AIDS-Tag, dem 1. Dezember 2017, laden Kardinal Christoph Schönborn und Gery Keszler, Obmann des Vereins LIFE+, um 22.30 Uhr zum konfessionsübergreifenden Gedenkgottesdienst in den Wiener Stephansdom, um an die 36 Millionen Verstorbenen zu erinnern und ein Zeichen gegen Vorurteile zu setzen.
     
    Das Wiener KammerOrchester und der Philharmonia Chor Wien lassen Mozarts letzte Komposition unter der Leitung der international renommierten Dirigentin Keri-Lynn Wilson im wichtigsten Gotteshaus Österreichs erklingen. Junge Ausnahmetalente, allesamt Entdeckungen von Plácido Domingo, verleihen dem Requiem ihre einzigartigen Stimmen: der Tenor Levy Strauss Sekgapane (Operalia-Gewinner 2017), die Sopranistin Julia Novikova, die Mezzosopranistin Elena Maximova und der Bassbariton Andrea Mastroni.
     
    “Mitgefühl ist ganz wichtig für unsere Zeit. Es ist die Gabe, genau hinzuschauen und Bereitschaft zum Lernen zu zeigen. Wir feiern diesen Gottesdienst um für die zu beten, die an AIDS gestorben sind, um die Hinterbliebenen zu trösten und um denen Kraft zu erbitten, die an HIV/AIDS leiden.“, so Kardinal Christoph Schönborn über sein Engagement. 
     
    „Ich bin Kardinal Schönborn außerordentlich dankbar für das Signal, das er mit dem Gottesdienst in der Domkirche aussendet und die damit verbundenen Gesten des Aufeinanderzugehens und der Nächstenliebe am Gründungstag unseres Vereins,“ zeigt sich Keszler berührt über das Zustandekommen am Abend des 25-jährigen Bestehens von LIFE+ (ehemals AIDS LIFE).
     
    Die Obfrau des Vereins PULSHIV Wiltrut Stefanek lässt eine langjährige Tradition wieder aufleben: Vor dem Gottesdienst findet ein Fackelzug in Erinnerung an alle an den Folgen von HIV/AIDS Verstorbenen durch Wien statt. Er führt er vom Christian-Broda-Platz über die Mariahilfer Straße durch die Wiener Innenstadt zum Stephansdom. Gemeinsam entzünden die TeilnehmerInnen ein Licht für jene, die den Kampf gegen HIV/AIDS verloren haben.
    LIFE+ Requiem Poster
     
    Programm & Facts
     
    Freitag, 1. Dezember 2017
    Welt-AIDS-Tag
     
    Fackelzug in Erinnerung an Verstorbene
    Beginn: 20 Uhr
    Treffpunkt: Christian-Broda-Platz, 1070 Wien
    Route: Mariahilfer Straße – Babenbergerstraße – Burgring – Äußeres Burgtor – Heldenplatz – Platz in der Burg – Michaelerplatz – Kohlmarkt – Graben – Stephansplatz – Stephansdom

     
    Weitere Treffpunkte auf der Route
    20:50 Uhr: Pfarre Mariahilf
    21:45 Uhr: Michaelerplatz
     
    Fackeln können an den einzelnen Treffpunkten gekauft werden. Für die TeilnehmerInnen am Fackelzug sind Sitzplätze im Stephansdom reserviert.

world4you